Hinter Wangern

Naturschutzgebiet mit Salzwiesen

Unser Ferienhaus liegt mitten im Naturschutzgebiet Rustwerder (rund 20 ha groß) am “Fauler See” vor Hinter Wangern und bietet neben allerlei Vogelgezwitscher auch einen herrlichen Blick auf die Ostsee und die Skyline von Wismar. Besonders in der Nebensaison dürfen wir das Naturschauspiel der Zug- und Brutvögel direkt von unserer Terrasse aus beobachten. Dann wird das Feld vor unserer Tür von hunderten Zugvögeln als Landeplatz auserkoren. Typische Brutvögel des Gebietes sind Brandgans, Mittelsäger, Austernfischer, Kiebitz, Rotschenkel und Sandregenpfeifer, die alljährlich in geringer Paarzahl im Schutzgebiet auftreten.

20130508_022320100810_0086P1080913

 

Der Ort Hinter Wangern ist aber nicht nur für Vögel ein kleines Paradies. Das Naturschutzgebiet wird mit seinen Salzwiesen von Pferden und Kühen gemeinsam beweidet und ermöglicht mit seinem sumpfigen Gelände seltenen und gefährdeten Pflanzen und Tieren ein Überleben. Die Poeler Kogge und Segelschiffe aller Art sind ständig vor unseren Augen. Der Weg zum 800 Meter entfernten Strand von Hinter Wangern könnte nicht schöner sein.

Naturstrand mit Steilküste

Wer hier baden möchte, zieht sich aufgrund der vielen Steine im Wasser lieber Badeschuhe an. Daher ist der Strand für die kleinen Wasserratten eher ungeeignet. Aufgrund der geschützten Lage lädt der Strand von Hinter Wangern auch an den Tagen zum (FKK) Sonnenbaden ein, wenn einem an den anderen Stränden der Wind um die Ohren saust. Besonders im Frühjahr und Spätsommer lohnt es sich, die Strandwahl nach der Windrichtung zu planen. Davon abgesehen sind Strandwanderungen zu jeder Jahreszeit schön – auch in der Nacht.

20111112_00312013-03-31 14.07.18P1080938

Der Naturstrand von Hinter Wangern ist für Strandwanderer zu jeder Jahreszeit ein Highlight. Denn hier gibt es besonders für Kinder viel zu sehn und zu entdecken. Für mutige Jungen ist eine Nachtwanderung besonders aufregend, weil der Strand einlädt, die Abendeuter von Robinson Crusoe nachzuspielen. Richtung Timmendorfer Strand beginnt auf der Hälfte der Strecke inetwa die Steilküste. Im Juni könnt Ihr hier ein Naturschauspiel beobachten, wenn die Vögeln zu hunderten in den Steilhängen ihre Nester bauen. Nach circa 2,5 km Wanderung kommt Ihr am Hafen von Timmendorf an. Wir belohnen uns dann gerne mit einem Fischbrötchen, direkt vom Kutter oder einem leckeren Eis. Hier findet auch das alljährliche Buchtschwimmen von Hinterwangern bis nach Wismar statt.